Reading:
4 Wege, PDF-Dateien mit einem Passwort zu schützen

4 Wege, PDF-Dateien mit einem Passwort zu schützen

Avatar photo
10. Oktober 2023

Suchen Sie nach Möglichkeiten, Ihre PDF-Dateien mit einem Passwort zu schützen? Sehen Sie sich unseren Vergleich der 4 besten Methoden an, darunter Adobe Acrobat, Microsoft Word, Smallpdf und PDFsam. Informieren Sie sich über die Vor- und Nachteile, die Kosten und die Zugänglichkeit der einzelnen Methoden, damit Sie die beste Option für Ihre Bedürfnisse wählen können.

Inhaltsverzeichnis

Einführung

Der Passwortschutz von PDF-Dateien ist eine gängige Praxis für Privatpersonen und Unternehmen, die sensible Informationen vor unbefugtem Zugriff schützen wollen. Es gibt verschiedene Softwareanwendungen und Online-Tools, die einen Passwortschutz für PDF-Dateien bieten. Wir werden die Funktionen von fünf verschiedenen Methoden zum Schutz von PDF-Dateien vergleichen und gegenüberstellen, darunter Adobe Acrobat , Microsoft Word , Smallpdf und PDFsam .

Vergleichstabelle:

MethodeProfisNachteileKostenErreichbarkeit
Adobe AcrobatBietet erweiterte KennworteinstellungenTeuer, erfordert Software-DownloadTeuerDesktop
Microsoft WordVertraute Oberfläche, einfach zu bedienenBegrenzte PasswortschutzoptionenEingeschlossenDesktop
SmallpdfEinfache und leicht zu bedienende SchnittstelleBegrenzte PasswortschutzoptionenFrei/BezahltOnline
PDFsamFreie und quelloffene SoftwareBegrenzte PasswortschutzoptionenKostenlosDesktop

#1 Passwortschutz mit Adobe Acrobat

Adobe Acrobat ist ein leistungsstarkes Werkzeug zur Erstellung, Bearbeitung und Verwaltung von PDF-Dateien. Eine der nützlichen Funktionen ist die Möglichkeit, eine PDF-Datei mit einem Kennwort zu schützen, was eine zusätzliche Ebene der Sicherheit und Kontrolle für Ihr Dokument darstellt.

Wir erklären Ihnen, wie Sie eine PDF-Datei mit Adobe Acrobat durch ein Passwort schützen können:

Schritt 1: Öffnen Sie die PDF-Datei in Adobe Acrobat

Starten Sie Adobe Acrobat und öffnen Sie die PDF-Datei, die Sie schützen möchten. Klicken Sie dazu auf das Menü„Datei„, wählen Sie„Öffnen“ und navigieren Sie dann zu dem Speicherort der PDF-Datei.

Schritt 2: Klicken Sie auf die Registerkarte „Tools“.

Klicken Sie auf die Registerkarte„Werkzeuge“ in der oberen Menüleiste. Dadurch wird eine Symbolleiste mit einer Reihe von Funktionen geöffnet.

Schritt 3: Wählen Sie die Option „Schützen“.

Klicken Sie in der Symbolleiste „Schützen“ auf„Schützen„. Daraufhin wird eine Reihe von Schutzoptionen angezeigt.

Schritt 4: Wählen Sie die Option „PDF verschlüsseln“.

Wählen Sie die Option„PDF verschlüsseln„, um Ihre PDF-Datei mit einem Passwort zu schützen.

Schritt 5: Aktivieren Sie das Kästchen neben „Zum Öffnen des Dokuments ein Kennwort verlangen“.

Aktivieren Sie das Kästchen neben„Zum Öffnen des Dokuments ein Kennwort verlangen„. Dadurch wird der Benutzer aufgefordert, ein Kennwort einzugeben, bevor er die PDF-Datei öffnen kann.

Schritt 6: Passwort eingeben

Geben Sie ein Kennwort in das Feld„Kennwort zum Öffnen des Dokuments“ ein. Achten Sie darauf, ein sicheres Passwort zu wählen, das nicht leicht zu erraten ist. Ein sicheres Passwort sollte mindestens acht Zeichen lang sein und eine Mischung aus Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Symbolen enthalten.

Schritt 7: Bestätigen Sie das Passwort

Bestätigen Sie das Passwort im Feld„Passwort bestätigen„. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie das richtige Passwort eingegeben haben.

Schritt 8: Berechtigungen festlegen

Optional können Sie auch Berechtigungen für das Dokument festlegen, z. B. das Drucken oder Bearbeiten verhindern. Um Berechtigungen festzulegen, aktivieren Sie das Kästchen neben„Bearbeiten und Drucken des Dokuments einschränken„. Wählen Sie dann die Berechtigungen aus, die Sie anwenden möchten.

Schritt 9: Speichern der PDF-Datei

Wenn Sie das Kennwort und die Berechtigungen festgelegt haben, klicken Sie auf„OK„, um den Kennwortschutz auf die PDF-Datei anzuwenden. Speichern Sie die PDF-Datei, indem Sie auf„Datei“ und dann auf„Speichern“ oder„Speichern unter“ klicken.

PDF

Der Passwortschutz einer PDF-Datei mit Adobe Acrobat ist eine einfache und effektive Möglichkeit, den Zugriff auf Ihre Dokumente zu kontrollieren. Wenn Sie die oben genannten Schritte befolgen, können Sie eine PDF-Datei ganz einfach mit einem Kennwort schützen und sicherstellen, dass Ihre vertraulichen Informationen sicher bleiben. Denken Sie daran, ein sicheres Passwort zu wählen und es an einem sicheren Ort aufzubewahren.

#2 Passwortschutz mit Microsoft Word

Microsoft Word ist eine weit verbreitete Textverarbeitungssoftware, mit der sich verschiedene Arten von Dokumenten, einschließlich PDF-Dateien, erstellen und bearbeiten lassen. Obwohl Word keine native Unterstützung für den Kennwortschutz von PDF-Dateien bietet, können Sie dennoch eine kennwortgeschützte PDF-Datei erstellen, indem Sie die Funktion „Als PDF speichern“ und ein PDF-Tool eines Drittanbieters verwenden.

So schützen Sie eine PDF-Datei mit Microsoft Word durch ein Passwort:

Schritt 1: Erstellen Sie Ihr Dokument in Microsoft Word

Erstellen Sie das Dokument, das Sie als kennwortgeschützte PDF-Datei speichern möchten, in Microsoft Word. Achten Sie darauf, dass Sie alle Bilder, Grafiken oder andere Elemente, die im endgültigen PDF-Dokument erscheinen sollen, einfügen.

Schritt 2: Speichern Sie das Dokument als PDF-Datei

Um das Dokument als PDF-Datei zu speichern, klicken Sie in der oberen Menüleiste auf„Datei“ und wählen„Speichern unter„. Wählen Sie im Dialogfeld„Speichern unter“ die Option„PDF“ aus dem Dropdown-Menü„Dateityp„. Geben Sie der PDF-Datei einen Namen und wählen Sie einen Speicherort. Klicken Sie auf„Speichern„, um die PDF-Datei zu speichern.

Schritt 3: Verwenden Sie ein PDF-Tool eines Drittanbieters, um die PDF-Datei mit einem Passwort zu schützen.

Word bietet zwar keine systemeigene Unterstützung für den Kennwortschutz von PDF-Dateien, Sie können jedoch ein PDF-Tool eines Drittanbieters verwenden, um der PDF-Datei ein Kennwort hinzuzufügen. Es gibt viele PDF-Tools im Internet, mit denen Sie Ihre PDF-Datei mit einem Passwort schützen können. Zu den beliebtesten Optionen gehören Adobe Acrobat, Smallpdf und PDFMate.

Schritt 4: Hochladen der PDF-Datei in das PDF-Tool

Laden Sie die PDF-Datei, die Sie in Word erstellt haben, in das von Ihnen ausgewählte PDF-Tool hoch. Dies geschieht in der Regel, indem Sie auf„Datei auswählen“ oder eine ähnliche Schaltfläche klicken und die PDF-Datei von Ihrem Computer auswählen.

Schritt 5: Hinzufügen eines Passworts zur PDF-Datei

Sobald die PDF-Datei hochgeladen ist, können Sie der Datei ein Passwort hinzufügen, indem Sie die entsprechende Option im PDF-Tool auswählen. Je nach verwendetem Tool werden Sie möglicherweise aufgefordert, ein Kennwort für das Öffnen der Datei oder für Änderungen an der Datei festzulegen. Folgen Sie den Aufforderungen und geben Sie das gewünschte Passwort ein.

Schritt 6: Speichern der passwortgeschützten PDF-Datei

Nachdem Sie der PDF-Datei ein Kennwort hinzugefügt haben, speichern Sie die Datei, indem Sie im PDF-Tool auf„Speichern“ oder„Herunterladen“ klicken. Die Datei wird nun als passwortgeschützte PDF-Datei gespeichert, und jeder, der die Datei anzeigen oder bearbeiten möchte, muss das von Ihnen festgelegte Passwort eingeben.

Passwortschutz

#3 Passwortschutz mit Smallpdf

Smallpdf ist ein Online-PDF-Tool, das eine Vielzahl von Funktionen bietet, darunter auch die Möglichkeit, PDF-Dateien mit einem Passwort zu schützen.

Dieses Tool ist benutzerfreundlich und erfordert keine Installation oder einen Download.

Wie man eine PDF-Datei mit Smallpdf durch ein Passwort schützt:

Schritt 1: Öffnen Sie Smallpdf in Ihrem Webbrowser

Rufen Sie die Smallpdf-Website in Ihrem Webbrowser auf. Smallpdf ist ein kostenloses Tool, für einige seiner Funktionen ist jedoch ein kostenpflichtiges Abonnement erforderlich.

Schritt 2: Laden Sie die PDF-Datei hoch, die Sie mit einem Passwort schützen möchten.

Sobald Sie auf der Smallpdf-Website sind, klicken Sie auf die Option„PDF schützen“ in der Liste der verfügbaren Tools. Sie werden auf eine neue Seite weitergeleitet, auf der Sie Ihre PDF-Datei hochladen können. Klicken Sie auf die Schaltfläche„Dateien auswählen„, um die Datei von Ihrem Computer auszuwählen. Sie können die Datei auch per Drag & Drop in das Hochladefeld ziehen.

Schritt 3: Geben Sie ein Passwort für die PDF-Datei ein

Nachdem Sie Ihre PDF-Datei hochgeladen haben, fordert Smallpdf Sie auf, ein Passwort für die Datei einzugeben. Sie können wählen, ob Sie ein Kennwort für das Öffnen der Datei, für Änderungen an der Datei oder für beides festlegen. Geben Sie das/die gewünschte(n) Passwort(e) in die entsprechenden Felder ein.

Schritt 4: Speichern der passwortgeschützten PDF-Datei

Sobald Sie Ihr(e) Passwort(e) festgelegt haben, klicken Sie auf die Schaltfläche„PDF verschlüsseln„, um eine passwortgeschützte PDF-Datei zu erstellen. Smallpdf wird die Datei verarbeiten und eine neue passwortgeschützte PDF-Datei erstellen. Sie können die Datei herunterladen, indem Sie auf die Schaltfläche„Download“ klicken.

Schritt 5: Überprüfen des Passwortschutzes

Überprüfen Sie vor der Freigabe der passwortgeschützten PDF-Datei, ob der Passwortschutz korrekt angewendet wurde. Öffnen Sie die Datei mit Ihrem bevorzugten PDF-Leseprogramm und versuchen Sie, Änderungen vorzunehmen oder die Datei ohne Eingabe des Kennworts anzuzeigen. Wenn die Datei ordnungsgemäß passwortgeschützt ist, sollten Sie aufgefordert werden, das Passwort einzugeben, bevor Sie Änderungen vornehmen oder den Inhalt der Datei anzeigen können.

passwortgeschützte PDF-Datei

Smallpdf ist ein benutzerfreundliches und effektives Werkzeug für den Passwortschutz von PDF-Dateien.
Denken Sie daran, ein sicheres Passwort zu wählen und es an einem sicheren Ort aufzubewahren. Beachten Sie außerdem, dass der Kennwortschutz zwar ein guter erster Schritt zum Schutz Ihrer PDF-Dateien ist, aber nicht narrensicher, und dass es andere Sicherheitsmaßnahmen gibt, die Sie in Betracht ziehen sollten, z. B. Verschlüsselung oder digitale Signaturen.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie eine PDF-Datei signieren, können Sie dies in unserem früheren Blog-Artikel nachlesen.

Passwortschutz

#4 Passwortschutz mit PDFsam

PDFsam ist eine kostenlose, quelloffene Softwareanwendung, mit der Benutzer PDF-Dokumente bearbeiten können. Zu den zahlreichen Funktionen gehört auch die Möglichkeit, PDF-Dateien mit einem Passwort zu schützen, um unbefugten Zugriff zu verhindern. Beachten Sie, dass der Passwortschutz nur in der kostenpflichtigen Version verfügbar ist.

Wie man eine PDF-Datei mit PDFsam durch ein Passwort schützt:

Schritt 1: PDFsam herunterladen und installieren


Der erste Schritt ist das Herunterladen und Installieren von PDFsam auf Ihrem Computer. PDFsam ist für Windows-, macOS- und Linux-Betriebssysteme verfügbar.

Schritt 2: Starten Sie PDFsam und wählen Sie „Sicher“.

Sobald Sie PDFsam installiert haben, starten Sie die Anwendung und wählen Sie im Hauptmenü „Sicher„.

Schritt 3: Fügen Sie die PDF-Datei hinzu, die Sie mit einem Passwort schützen möchten

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Hinzufügen“ und wählen Sie die PDF-Datei aus, die Sie mit einem Passwort schützen möchten. Sie können die Datei auch per Drag & Drop in das PDFsam-Fenster ziehen.

Schritt 4: Festlegen des Passworts für die PDF-Datei

Unter der Registerkarte „Sicher“ sehen Sie eine Option für „Passwort„. Klicken Sie darauf und wählen Sie „Open Password“ oder „Permission Password„, je nach der Art des Passwortschutzes, den Sie festlegen möchten. Bei einem offenen Kennwort müssen die Benutzer ein Kennwort eingeben, um die PDF-Datei zu öffnen, während ein Berechtigungskennwort bestimmte Aktionen wie Drucken, Bearbeiten oder Kopieren einschränkt.

Schritt 5: Wählen Sie die Kennworteinstellungen

Legen Sie die Kennworteinstellungen nach Ihren Wünschen fest. Für ein offenes Passwort müssen Sie ein Passwort in das Feld „Benutzerpasswort“ eingeben. Für ein Berechtigungskennwort können Sie auswählen, welche Aktionen eingeschränkt werden sollen, indem Sie die entsprechenden Kästchen markieren. Sie müssen auch ein Passwort in das Feld „Master-Passwort“ eingeben.

Schritt 6: Zusammenführen der PDF-Datei

Sobald Sie die Kennworteinstellungen vorgenommen haben, klicken Sie auf die Schaltfläche „Speichern„, um den Kennwortschutz zu aktivieren. Die neue passwortgeschützte PDF-Datei wird an einem Ort Ihrer Wahl gespeichert.

PDFsam ist ein Tool, mit dem Benutzer ihre PDFs einfach mit einem Passwort schützen können. Mit nur wenigen einfachen Schritten können Sie ein Kennwort festlegen, um den unbefugten Zugriff auf Ihre vertraulichen Dokumente zu verhindern. Egal, ob Sie vertrauliche Geschäftsinformationen oder persönliche Daten schützen müssen, PDFsam ist eine ausgezeichnete Wahl für die Sicherung Ihrer PDFs.

PDFsam

Schlussfolgerung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass jede dieser Methoden ihre eigenen Stärken und Schwächen hat, und dass die richtige Methode für den Passwortschutz Ihrer PDF-Dateien von Ihren individuellen Bedürfnissen und Vorlieben abhängt. Adobe Acrobat bietet erweiterte Kennworteinstellungen, kann aber teuer sein und erfordert einen Software-Download. Microsoft Word und Smallpdf bieten benutzerfreundliche Oberflächen, haben aber nur begrenzte Passwortschutzoptionen. PDFsam ist eine kostenlose und quelloffene Software mit grundlegenden Passwortschutzoptionen. Bei der Wahl einer Methode zum Schutz Ihrer PDF-Dateien müssen Faktoren wie Kosten, Zugänglichkeit und Sicherheitsanforderungen berücksichtigt werden.

Adobe Acrobat:

  • Vorteile: Bietet erweiterte Kennworteinstellungen, einschließlich Verschlüsselungsstärke und Berechtigungen für bestimmte Benutzer oder Gruppen.
  • Nachteile: Teuer, erfordert den Download von Software und kann für unerfahrene Benutzer eine steile Lernkurve aufweisen.
  • Kosten: Teuer, mit Preisen von $15-$25 pro Monat oder einem einmaligen Kauf von $449.
  • Zugänglichkeit: Desktop-Software, auf die nur von dem Computer aus zugegriffen werden kann, auf dem sie installiert ist.

Microsoft Word:

  • Vorteile: Vertraute Oberfläche für die meisten Benutzer, einfach zu benutzen für einfachen Passwortschutz.
  • Nachteil: Begrenzte Passwortschutzoptionen und möglicherweise nicht ausreichend für hohe Sicherheitsanforderungen.
  • Kosten: In den meisten Microsoft Office-Paketen enthalten, mit Preisen zwischen 69,99 und 149,99 $ pro Jahr.
  • Zugänglichkeit: Desktop-Software, auf die nur von dem Computer aus zugegriffen werden kann, auf dem sie installiert ist.

Smallpdf:

  • Vorteile: Einfache und benutzerfreundliche Schnittstelle für den Passwortschutz, mit zusätzlichen Funktionen wie Dateikomprimierung und -konvertierung.
  • Nachteile: Begrenzte Passwortschutzoptionen in der kostenlosen Version, die für hohe Sicherheitsanforderungen möglicherweise nicht ausreichen.
  • Kosten: Kostenlose Version mit eingeschränktem Passwortschutz, kostenpflichtige Versionen zwischen $6-$12 pro Monat oder $108-$144 pro Jahr.
  • Zugänglichkeit: Online-Tool ist von jedem Gerät mit Internetanschluss aus zugänglich.

PDFsam:

  • Vorteile: Kostenlose und quelloffene Software mit grundlegenden Passwortschutzoptionen.
  • Nachteil: Begrenzte Passwortschutzoptionen und möglicherweise nicht ausreichend für hohe Sicherheitsanforderungen.
  • Kosten: Kostenlos zum Herunterladen und Benutzen.
  • Zugänglichkeit: Desktop-Software, auf die nur von dem Computer aus zugegriffen werden kann, auf dem sie installiert ist.

Related Stories

5. Dezember 2023

Automated Document Processing